Windenfahrer Weiterbildung mit mehr als 30 Teilnehmern

Windenfahrer Weiterbildung mit mehr als 30 Teilnehmern

22. Februar 2021 Aus Von Marius Wigge

In einem Windenfahrer-Weiterbildungs-Seminar haben wir im Februar 2021 innerhalb von 2 Terminen alle Windenfahrer über aktuelle Neuigkeiten und Erfahrungswerte aus der zurückliegenden Saison informiert. Dem Aufruf unseres EWF (Einweisungsberechtigter Windenfahrer) Marc folgten letztendlich nicht nur die Windenfahrer, sondern auch viele Piloten waren an den Erfahrungen von „der anderen Seite“ des Schleppseils interessiert.

Es wurden einige Punkte in dem 2stündigen Online-Workshop gestreift und diskutiert. So gab es Themen, die jeden Teilnehmer eines Flugbetriebes treffen: die Funktion des Startleiters, die neue DHV Enthaftungserklärung oder auch das Rückwärts-Aufziehen an der Winde, um ein gemeinsames Verständnis beim Piloten, Startleiter und Windenfahrer zu den Abläufen zu entwickeln.
Aber auch auf Themen, die tiefer in die Technik der Winde eingestiegen sind, wurden zur Steigerung des Verständnisses erörtert. Die Funktion von Bowdenzügen, die verbauten Stufenschleppbremsen und verschleiß freies Ab- und Aufbauen der Winden wurden beispielsweise an Hand von Fotomaterial erörtert.

Selbstverständlich wurde auch noch einmal intensiv auf den sicheren Start des Gleitschirmpiloten und Hängegleiter Piloten hingewiesen. Auch gerade, wenn der letzte Punkt schon bei allen bekannt ist, kann die mehrfache Wiederholung niemals schaden. Somit konnten auch noch einmal Themen besprochen werden, wie der Windenfahrer den Piloten in einem Schlepp richtig unterstützt, um sicher in die Luft zu kommen.

Die hohe Bereitschaft, an dem Seminar teilzunehmen, verbinden wir mit einem hohen Interesse, die Sicherheit im Windenschlepp aufrecht zu erhalten und weiter zu steigern.

Denn: „An der Winde zu fliegen, bedeutet im Team zu fliegen.“

Wir sind gut gerüstet für die hoffentlich bald startende Flugsaison 2021!